Berufsunfähigkeit

Warum vorsorgen?

Seit dem 01.01.2001 gibt es die Berufsunfähigkeitsrente nicht mehr. Sie wurde durch eine Erwerbsminderungsrente ersetzt, die im Vergleich dazu deutlich niedrigere Leistungen anbietet (maximal 34% des letzten Bruttogehaltes). Eine private Vorsorge ist demnach für alle unverzichtbar geworden, die auf das monatliche Gehalt angewiesen sind. Meist leisten die Versicherer die vereinbarte Rente ab einer Berufsunfähigkeit von 50%.

Berufsunfähig ist, wer infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls voraussichtlich mindestens 6 Monate in seinem Beruf oder einer vergleichbaren Tätigkeit außerstande ist zu arbeiten.

Beim Abschluss von einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollte man neben dem Preis auch auf die Bedingungen und Antragsfragen besonders achten. Denn was nützt eine günstige Versicherung, wenn Sie später auf Grund von schlechten Bedingungen oder unklar formulierten Gesundheitsfragen die Leistung verweigert.

Hier profitieren Sie durch uns als Makler durch viele angebundene Versicherungsgesellschaften. Wir finden für Sie stets den optimalen Versicherungsschutz zum bestmöglichen Preis.

Facebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF